Wir über uns

Suche


Masterstudiengang Nahoststudien

Der Erlanger Masterstudiengang Nahoststudien bietet seinen Studierenden eine akademische Ausbildung, die einen breiten Einblick in kulturelle, religiöse, politische und wirtschaftliche Entwicklungen der Gesellschaften des Nahen Ostens vermittelt. Dabei werden insbesondere auch die globalen Verflechtungen dieser Gesellschaften - zum Beispiel durch Migration und internationale Wirtschaftsbeziehungen - in interkultureller und transnationaler Perspektive analysiert.

Der forschungsorientierte Master qualifiziert somit sowohl für eine Promotion als auch für Tätigkeiten bspw. in der Politikberatung, den Medien, der Entwicklungszusammenarbeit, der kulturpolitischen Zusammenarbeit und in international tätigen Unternehmen.

Unser gemeinsames Interesse für den Nahen Osten ist die Grundlage für einen intensiven Austausch zwischen Lehrenden und Studierenden. Es besteht die Möglichkeit, auch das Studienangebot der Otto-Friedrich-Universität Bamber im Bereich Orientalistik/Islamwissenschaft zu nutzen.

Auf der Basis internationaler Lehr- und Forschungskooperationen bietet das Master-Programm seinen Studierenden Möglichkeiten, ein Auslandssemester in den Studiengang zu integrieren.

In dem viersemestrigen Studiengang können folgende Schwerpunkte gewählt werden:

  • Sprache und Literatur
  • Religion und Recht (Islam)
  • Orientalisches Christentum
  • Politikwissenschaft
  • Kulturgeographie
  • Wirtschaftswissenschaft